loader image
18.09.2023

Geschwollenes Zahnfleisch: Ursachen und Behandlungen

Geschwollenes Zahnfleisch periodontium

Gesundes Zahnfleisch hat typischerweise eine rosa Farbe und eine feste Konsistenz, während geschwollenes Zahnfleisch in der Regel rot ist und weniger fest erscheint. Dies kann oft auf das Frühstadium einer Zahnfleischerkrankung hinweisen.

Daher ist es wichtig, dass Sie bei Auftreten dieser Symptome umgehend Ihren Zahnarzt aufsuchen, um eine Verschlimmerung des Zustands zu verhindern. Eine Schwellung des Zahnfleischs um einen bestimmten Zahn kann auf behandlungsbedürftige Zahnprobleme hinweisen. Damit es aber gar nicht erst so weit kommt, sollten Sie unbedingt auf eine gute Mundhygiene achten.

Mögliche Ursachen für geschwollenes Zahnfleisch

Mangelnde Mundhygiene kann dazu führen, dass das Zahnfleisch durch die Ansammlung von Plaque und Zahnstein entlang des Zahnfleischsaums an den betroffenen Stellen anschwillt. Diese Ablagerungen können zu bakteriellen Infektionen und Entzündungen des Zahnfleischgewebes führen.

Die in Plaque und Zahnstein enthaltenen Bakterien können Substanzen erzeugen, die das Zahnfleischgewebe entzünden und zu geschwollenen, roten und blutendem Zahnfleisch führen.

Wasserstoffperoxid Zähne Molekül

Gingivitis, eine häufige Ursache für Zahnfleischerkrankungen, wird durch eine bakterielle Infektion verursacht und kann zu Schwellungen um einen Zahn herum führen. Das Vorhandensein von Plaque und Zahnstein mit Bakterien kann das Zahnfleischgewebe reizen und entzünden, was zu Schwellungen, Rötungen und Blutungen führt.

Eine allergische Reaktion auf Mundpflegeprodukte kann zu einer Schwellung des Zahnfleisches um einen Zahn herum führen. Manche Menschen reagieren allergisch auf bestimmte Inhaltsstoffe, wie z.B. Aromastoffe, Konservierungsmittel oder Tenside. Diese allergische Reaktion kann entzündetes Zahnfleisch begünstigen. In manchen Fällen kann es auch zu Rötung und Juckreiz kommen.

Ein abszedierter Zahn ist eine orale Erkrankung, bei der Bakterien die Zahnwurzel infizieren, was zur Bildung einer Tasche mit Eiter führt. Dies führt zu einer Schwellung des Zahnfleischs um den betroffenen Zahn herum. Die Infektion beginnt typischerweise in der Pulpakammer des Zahns und kann sich auf das nahe gelegene Zahnfleischgewebe ausdehnen, was zu lokalen Entzündungen und Schmerzen führt. Wenn sich die Infektion verschlimmert, übt die mit Eiter gefüllte Tasche Druck auf das umliegende Zahnfleischgewebe aus und verursacht Schwellungen und Beschwerden.

Schwellungen um einen Zahn können als Folge eines Traumas oder einer Verletzung des Zahnfleischgewebes auftreten. Dies kann durch einen heftigen Schlag in den Mund, einen versehentlichen Biss in die Wange oder eine Beschädigung durch harte Nahrung oder einen Fremdkörper geschehen. Der betroffene Bereich entzündet sich in der Regel und schwillt an, oft begleitet von Schmerzen und Empfindlichkeit bei Berührung. In schwereren Fällen kann das Trauma sogar dazu führen, dass sich der Zahn lockert oder verschiebt.

Parodontitis ist eine fortgeschrittene Form der Zahnfleischerkrankung, die zu einer Schwellung in der Nähe eines Zahns führen kann. Diese Entzündung des Zahnhalteapparats tritt auf, wenn die bakterielle Infektion, die für die Gingivitis verantwortlich ist, fortschreitet und sich tiefer in das Zahnfleisch und den Knochen ausbreitet, die die Zähne stützen.

Wenn sich die Infektion ausbreitet, kann sie dazu führen, dass sich das Zahnfleisch von den Zähnen löst und sich Taschen bilden, die sich mit Bakterien und Ablagerungen füllen können. Wenn eine chronische Zahnfleischentzündung vorliegt, können der stützende Knochen und das Gewebe des Zahnes zerstört werden, was zu Zahnverlust führen kann.

Hormonelle Schwankungen, insbesondere während der Schwangerschaft oder der Menopause, können zu einer Schwellung des Zahnfleischs führen. Diese hormonellen Veränderungen können sich darauf auswirken, wie der Körper auf Bakterien und Reizstoffe im Mund reagiert, was zu einer Entzündung und Schwellung des den Zahn umgebenden Zahnfleischgewebes führt.

Was kann man gegen geschwollenes Zahnfleisch unternehmen?

Um eine Behandlung von geschwollenem Zahnfleisch durchführen zu können, müssen Sie zunächst die Ursache dafür herausfinden. Die Behandlung orientiert sich dann schließlich an den verschiedenen Ursachen. Am besten suchen Sie baldmöglichst einen Zahnarzt auf, um eine entsprechende Diagnose zu erhalten.

Wasserstoffperoxid Zähne - 20 Cent

Gingivitis

Um gesundes Zahnfleisch zu erhalten, ist es wichtig, dass Sie Ihre Zähne zweimal täglich putzen. Achten Sie außerdem darauf, täglich Zahnseide zu benutzen, um Plaque und Bakterien zu entfernen. Die Verwendung einer antiseptischen Mundspülung kann ebenfalls dazu beitragen, Plaque und Bakterien in Ihrem Mund zu reduzieren.

Es wird empfohlen, Ihren Zahnarzt regelmäßig für professionelle Reinigungen aufzusuchen, um Zahnstein zu entfernen. Schließlich sind eine gesunde Ernährung und ein gesunder Lebensstil von entscheidender Bedeutung, um Ihre Mundgesundheit zu unterstützen.

Parodontitis

Die verfügbaren Behandlungsmöglichkeiten für diese Erkrankung umfassen Zahnsteinentfernung und Wurzelglättung, Parodontalchirurgie, Antibiotika oder eine Kombination dieser Ansätze. Um ein Fortschreiten der Krankheit zu verhindern, ist es wichtig, dass Sie eine gute Mundhygiene betreiben, z. B. zweimal täglich Zähne putzen, täglich Zahnseide verwenden und regelmäßig zur professionellen Zahnreinigung und Kontrollen gehen.

Abszesse

Zu den möglichen Behandlungsoptionen für einen abszedierten Zahn gehören die Drainage des Abszesses, die Verabreichung von Antibiotika zur Bekämpfung der Infektion, die Durchführung einer Wurzelbehandlung oder die Extraktion des Zahns, je nach Schwere der Infektion und dem Ausmaß der Schädigung des Zahns. Es können auch schmerzlindernde Medikamente verschrieben werden, um die Beschwerden zu lindern.

Trauma und Verletzungen

Wenn sich Ihr Zahnfleisch aufgrund einer Verletzung entzündet, ist es wichtig, dass Sie sofort einen Zahnarzt aufsuchen. Dieser wird die betroffene Stelle untersuchen, um das Ausmaß der Verletzung festzustellen und geeignete Behandlungsmöglichkeiten vorzuschlagen.

Je nach Schwere der Schwellung und der zugrundeliegenden Ursache kann die Behandlung darin bestehen, die Stelle mit Eis zu kühlen, rezeptfreie Schmerzmittel einzunehmen, antiseptische Lösungen zur Vorbeugung von Infektionen zu verwenden oder Antibiotika oder andere Medikamente einzunehmen.

Trauma und Verletzungen

Ihr Zahnarzt kann Ihnen dabei helfen, die Ursache der allergischen Reaktion zu ermitteln und geeignete Mittel vorzuschlagen. Dazu können rezeptfreie Antihistaminika zur Linderung der Symptome oder stärkere verschriebene Medikamente gehören. In extremen Situationen kann der Arzt auch einen Epinephrin-Autoinjektor für den Notfall bereitstellen.

Hormonelle Veränderungen

Wenn Ihr Zahnfleisch aufgrund hormoneller Veränderungen anschwillt, wie z.B. während der Schwangerschaft oder der Menopause, kann eine unzureichende Mundhygiene fatal sein. Deshalb sollten Sie sich zweimal täglich die Zähne putzen, jeden Tag Zahnseide verwenden und regelmäßig zur Reinigung und Kontrolle zu Ihrem Zahnarzt gehen.

Ihr Zahnarzt kann Ihnen häufigere Zahnreinigungen oder eine spezielle Behandlung vorschlagen, um Schwellungen des Zahnfleischs zu kontrollieren und das Fortschreiten der Zahnfleischerkrankung aufzuhalten. Er kann Ihnen auch raten, Ihren Lebensstil anzupassen, z. B. Stress zu reduzieren oder Ihre Ernährung umzustellen.

bis zu 5.000€ Sparen

Kostenlose Einschätzung vom Facharzt für Ihr Zahnproblem

Welche Behandlung ist die beste und günstigste für Sie?

Angebote einholen

Professionelle Zahnbehandlungen in der Türkei

Zahnärztliche Behandlungen können hierzulande extrem teuer sein, was viele Menschen mit Zahnproblemen dazu veranlasst, den Gang zum Zahnarzt zu vermeiden, was schwerwiegende Folgen haben kann. Gesunde Zähne sollten jedoch nicht durch finanzielle Engpässe eingeschränkt werden. Deshalb entscheiden sich immer mehr Patienten für eine zahnärztliche Behandlung in anderen europäischen Ländern.

Wasserstoffperoxid Zähne Verfärbungen

Zähne machen lassen Türkei? Fly2Smile dient als Vermittler und Berater für renommierte Zahnkliniken in der Türkei. Die Türkei verfügt über eine große Auswahl an hochqualifizierten Zahnärzten, die professionelle Zahnbehandlungen wie Zahnimplantate oder Veneers zu vernünftigen Preisen anbieten. Warum sollten Sie nicht in Erwägung ziehen, Ihre Zähne richten zu lassen, während Sie einen angenehmen Urlaub in der Türkei genießen? Fly2Smile ist die ideale Anlaufstelle für ein außergewöhnliches Preis-Leistungs-Verhältnis.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Donec ullamcorper mattis lorem non. Ultrices praesent amet ipsum justo massa. Eu dolor aliquet risus gravida nunc at feugiat consequat purus. Non massa enim vitae duis mattis. Vel in ultricies vel fringilla.

– John Doe, CEO & Founder

Tags

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Jetzt Angebot einholen

Welche Behandlung ist die beste und günstigste für Sie?

Angebot einholen

Ähnliche Beiträge

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner