loader image
08.04.2024

Zahnfüllung rausgefallen – Was sollte man tun?

Wenn Sie plötzlich spüren, dass die Zahnfüllung rausgefallen ist, sollten Sie so schnell wie möglich einen Zahnarzt aufsuchen. Die herausgefallene Füllung sollte nicht verschluckt werden. Handelt es sich bei der Füllung um ein Inlay, sollten Sie dieses zu dem Termin bei ihrem Zahnarzt mitbringen.

Was sind die Ursachen, warum Zahnfüllungen rausfallen?

Meistens bemerken Sie während des Essens, dass die Zahnfüllung herausgefallen ist. Im Mund ist der abgebrochene Teil der Füllung deutlich zu spüren. Mit der Zunge fühlt man das Loch im Zahn. Dabei sind die Ursachen dafür, dass ein Zahnfüllung rausgefallen ist, vielseitig.

Bildet sich unter der Zahnfüllung in dem betroffenen Zahn ein Kariesherd, wird die Füllung locker. Die Füllungen halten nicht mehr und fallen bei der geringsten Belastung heraus.

Wurde die Zahnfüllung bereits vor längerer Zeit eingesetzt, ist diese durch den Kauvorgang verschlissen. Füllungen aus Amalgam halten bei guter Mundhygiene durchschnittlich acht Jahre, Kunststofffüllungen etwas kürzer.

Auch ein Zahnbruch führt dazu, dass die Zahnfüllung nicht mehr stabil sitzt. Sie lockert sich und fällt heraus. Wurde eine Füllung beschädigt oder nicht sachgemäß von dem Zahnarzt angefertigt, kann es ebenfalls passieren, dass nach einiger Zeit die Füllung rausgefallen und der Zahndefekt wieder offen ist.

Wasserstoffperoxid Zähne Molekül

Was spüren Sie, wenn die Zahnfüllung rausgefallen ist?

Befindet sich unter der Füllung Karies, treten schnell Schmerzen auf. Der kranke Zahn reagiert durch den gereizten und eventuell freiliegenden Nerv empfindlich auf kalte und heiße Speisen und Berührungen. Um ein Fortschreiten der Entzündung zu vermeiden, ist es notwendig, sofort einen Zahnarzt aufzusuchen.

Auch süße und saure Nahrungsmittel lösen eine Schmerzreaktion aus. Der Schmerz wird meistens als ziehend oder pochend empfunden. Hat sich die Entzündung bereits ausgebreitet, fühlt sich das Gewebe der Umgebung taub und geschwollen an.

Wasserstoffperoxid Zähne - 20 Cent

Welche ersten Schritte sollte man befolgen?

Bevor Sie einen Zahnarzt aufsuchen, sollten Sie den Mund mehrmals mit lauwarmem Wasser gründlich ausspülen, damit restliche Teile der losen Füllung entfernt werden. Achten Sie darauf, beim Kauen nicht die betroffene Seite des Gebisses zu benutzen. So können weitere Schäden durch Belastung der Zähne vermieden werden.

Setzen Sie in den Defekt Dentalwachs aus der Apotheke ein, um den Zahn zu schützen. Eine schnellere Lösung ist ein zuckerfreier Kaugummi, der den Defekt im Zahn verschließt. Das Dentalwachs oder der Kaugummi eignen sich gut als provisorische Füllung, bis der Zahnarzt eine professionelle, fachgerechte Behandlung des Zahndefekts vornimmt. Treten starke Schmerzen auf, kann der Hausarzt ein Schmerzmittel verschreiben, das bis zur Zahnbehandlung eingenommen wird.

bis zu 5.000€ Sparen

Kostenlose Einschätzung vom Facharzt für Ihr Zahnproblem

Welche Behandlung ist die beste und günstigste für Sie?

Angebote einholen

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Liegt ein Kariesdefekt vor, entfernt der Zahnarzt das kariöse Gewebe, bevor er eine neue Zahnfüllung anfertigt. Ob für die Füllung Kunststoff oder Amalgam eingesetzt wird, hängt von der Größe und der Lage des Defekts ab. Bei größeren Löchern fertigt der Zahnarzt ein Inlay aus Gold oder Keramik an, das sich durch eine lange Haltbarkeit auszeichnet. Fällt das Inlay nach einigen Jahren heraus, klebt es der Zahnarzt neuerlich ein und verschließt so den Defekt wieder.

Gebrochene Zähne können bei gesundem Nerv überkront werden. Ist der Zahn nicht zu retten, sollte dieser gezogen und durch ein Zahnimplantat ersetzt werden.
Wasserstoffperoxid Zähne - 20 Cent

Wie sehen die Präventionsmaßnahmen aus?

Neben einer guten Mundhygiene durch sorgfältiges Zähneputzen sind regelmäßige Zahnarztbesuche erforderlich, um das Gebiss gesund zu erhalten. Bei jedem Besuch überprüft der Zahnarzt die Füllungen, um eventuelle Probleme möglichst früh zu erkennen und zu beseitigen.

Bei einer professionellen Zahnreinigung, die mindestens einmal jährlich stattfinden sollte, entfernt der Zahnarzt Bakterienbeläge auf den Zähnen. Das Risiko für neue Kariesdefekte wird durch die professionelle Mundhygiene verringert.

Für die Prävention ist es sehr wichtig, starke Belastungen der Zähne zu vermeiden. Knirschen mit den Zähnen, Kauen an den Nägeln und Beißen auf harte Nahrungsmittel fördern die Lockerung und das Herausfallen von Zahnfüllungen. Wenn Sie unter diesen Gewohnheiten leiden, sollten Sie einen Termin mit dem Zahnarzt vereinbaren, um sich über Hilfsmaßnahmen wie eine Zahnschiene beraten zu lassen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Donec ullamcorper mattis lorem non. Ultrices praesent amet ipsum justo massa. Eu dolor aliquet risus gravida nunc at feugiat consequat purus. Non massa enim vitae duis mattis. Vel in ultricies vel fringilla.

– John Doe, CEO & Founder

Tags

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Jetzt Angebot einholen

Welche Behandlung ist die beste und günstigste für Sie?

Angebot einholen

Ähnliche Beiträge

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner