loader image
28.06.2023

Zahnfleischrückgang: So schützen Sie Ihre Zähne

zahnfleischrueckgang
Es geht nichts über ein gesundes, strahlendes Lächeln. Doch leider erfahren viele Menschen im Laufe ihres Lebens, dass Zahnfleischrückgang eine zunehmende Bedrohung für die Mundgesundheit darstellt. In diesem Blog werden Sie erfahren, wie Sie Zahnfleischrückgang proaktiv vermeiden und Ihre Zähne schützen können. Wir betrachten verschiedene Risikofaktoren und auch Methoden der Vorbeugung sowie Therapien im Falle eines Zahnfleischrückgangs. Nutzen Sie unseren Ratgeber, um sicherzustellen, dass Sie weiterhin mit einem gesunden Lächeln aufwarten können!

Was ist Zahnfleischrückgang?

Zahnfleischrückgang ist eine häufige Erkrankung des Zahnfleisches, bei dem sich das Zahnfleischgewebe zurückbildet und sich im Lauf der Zeit immer mehr von den Zähnen entfernt.

Wasserstoffperoxid Zähne Molekül
Dies kann zu schmerzhaften Wunden und Blutungen führen und die Zahngesundheit beeinträchtigen, wenn nicht rechtzeitig behandelt wird. Der Rückgang des Zahnfleisches kann auch zu einer Entzündung des Gewebes und in schweren Fällen sogar zum Verlust von Zähnen führen.

bis zu 5.000€ Sparen

Kostenlose Einschätzung vom Facharzt für Ihr Zahnproblem

Welche Behandlung ist die beste und günstigste für Sie?

Angebot einholen

Ursachen von Zahnfleischrückgang

Es gibt viele Gründe für Zahnfleischrückgang. Er kann genetisch bedingt oder die Folge von einer falschen Putztechnik sein. Auch Rauchen und übermäßiger Alkoholkonsum können zu einem Rückgang des Zahnfleisches führen. Wenn das Problem nicht behandelt wird, kann es zu weiteren Komplikationen wie Karies und Parodontitis führen.

Wasserstoffperoxid Zähne Verfärbungen
Eine der häufigsten Ursachen für Zahnfleischrückgang ist jedoch eine mangelnde Mundhygiene und ungesunde Ernährung. Wenn Sie Ihre Zähne nicht regelmäßig putzen, können sich Bakterien und Plaque auf Ihren Zähnen ansammeln. Diese Bakterien setzen sich dann im Bereich des Zahnfleisches ab und verursachen eine Zahnfleischentzündung (Gingivitis), die zu einer Schädigung des Gewebes führen kann.

Auch eine falsche Putztechnik kann dazu führen, dass Ihr Zahnfleisch zurückgeht. Insbesondere das aggressive Bürsten der Zähne oder das Verwenden einer harten Zahnbürste kann das empfindliche Gewebe schädigen. Schließlich ist nächtliches Zähneknirschen eine oft unterschätzte Ursache von Zahnfleischrückgang. Die starken Kräfte, die dabei auf Zahn und Zahnfleisch wirken, können ebenfalls eine Ablösung des Gewebes vom Zahn und eine Schädigung dessen verursachen.

Symptome des Zahnfleischrückgangs

Die häufigsten Symptome des Zahnfleischrückgangs sind Blutungen beim Zähneputzen oder Kauen von Speisen, Rötung und Schwellung der Zahnfleischtaschen, Mundgeruch, sowie eine erhöhte Empfindlichkeit der Zähne.

Wasserstoffperoxid Zähne - 20 Cent
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Donec ullamcorper mattis lorem non. Ultrices praesent amet ipsum justo massa. Eu dolor aliquet risus gravida nunc at feugiat consequat purus. Non massa enim vitae duis mattis. Vel in ultricies vel fringilla.

– John Doe, CEO & Founder

Es kann auch vorkommen, dass Ihr Zahnarzt freiliegende Zahnhälse erkennt oder Sie ein Pulsieren im betroffenen Bereich spüren. Eine weitere mögliche Symptomatik besteht in dem Auftreten von Geschwürbildung im Mundbereich. Weiterhin können Bakterien und Plaque in den entstandenen Taschen des Zahnfleisches eingeschlossen werden, was zu Entzündungen und Infektionen und schließlich einer Parodontitis führt.

Wenn der Zahnfleischrückgang fortgeschritten ist, können im schlimmsten Fall sogar der Knochen und das Gewebe um den Zahn herum betroffen sein. Infolgedessen kann es zu einer Lockerung der Zähne oder sogar dem Verlust des Zahns kommen.

Behandlung von Zahnfleischrückgang

Wenn Sie Anzeichen für Zahnfleischrückgang bei sich feststellen, sollten Sie schnellstmöglich einen Termin beim Zahnarzt vereinbaren. Nur ein Zahnarzt kann Sie auf die korrekte Art und Weise untersuchen und beurteilen, welche Behandlung für Sie am besten geeignet ist. Dazu gehören möglicherweise medikamentöse Behandlungen oder Operationen, mit denen der Zahnarzt das Zahnfleisch wieder aufbauen kann.

Wasserstoffperoxid Zähne Bleaching Schiene

n manchen Fällen wird der Zahnarzt Ihnen empfehlen, eine Desensibilisierungsbehandlung durchzuführen, um die Schmerzen zu lindern und den Kontakt zwischen dem Zahnschmelz und dem Nerv zu reduzieren. In anderen Fällen schlägt er vor, dass Sie regelmäßig Chlorhexidin-Spülung oder andere speziell formulierte Mundspüllösungen verwenden. Um tieferliegende Ursachen des Rückgangs des Zahnfleisches zu heilen, kann der Zahnarzt auch Antibiotika verschreiben oder periodische Reinigungstermine vereinbaren.

Es ist essenziell, dass Sie alle Empfehlungen Ihres Zahnarztes befolgen und ihn regelmäßig besuchen, um nachzuverfolgen, ob die Behandlung wirklich funktioniert oder nicht. Auch wenn Ihnen die Behandlung schwerfällt, sollten Sie sie nicht abbrechen – es ist der beste Weg, um das Problem zu lösen und Ihre Zähne langfristig zu schützen.

Wie Sie das Risiko eines Zahnfleischrückgangs minimieren

Zunächst einmal sollten Sie auf eine gute Mundpflege achten. Tägliches Zähneputzen und das Verwenden von Zahnseide sind entscheidend, um Plaque und Bakterien zu entfernen, die das Zahnfleisch schädigen können. Es ist auch wichtig, auf eine ausgewogene Ernährung zu achten, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist.

Rauchen ist ein großer Risikofaktor für den Rückgang des Zahnfleisches. Wenn Sie rauchen, sollten Sie versuchen, mit dem Rauchen aufzuhören oder zumindest Ihre Rauchgewohnheiten zu reduzieren.

Wasserstoffperoxid Zähne Empfindlichkeit

Eine weitere wichtige Maßnahme zur Minimierung des Risikos eines Zahnfleischrückgangs sind regelmäßige zahnärztliche Untersuchungen und professionelle Zahnreinigungen. Ihr Zahnarzt kann dabei Anzeichen von Zahnfleischerkrankungen frühzeitig erkennen und Ihnen dabei helfen, diese frühzeitig zu behandeln.

Schließlich sollten Sie bei der Verwendung von harten Zahnbürsten vorsichtig sein. Eine zu harte Bürste kann das empfindliche Gewebe des Zahnfleisches schädigen und den Rückgang verstärken. Verwenden Sie stattdessen eine weichere Bürste und putzen Sie sanft.

Indem Sie auf Ihre Mundgesundheit achten und diese Tipps befolgen, können Sie das Risiko eines Zahnfleischrückgangs minimieren und Ihre Zähne gesund halten.

Tags

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Jetzt Angebot einholen

Welche Behandlung ist die beste und günstigste für Sie?

Angebot einholen

Ähnliche Beiträge

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner