loader image
05.06.2023

Mit Wasserstoffperoxid Zähne bleichen: So einfach geht’s!

Wasserstoffperoxid Zähne - Vergleich

Es ist kein Geheimnis mehr: Eine gesunde und strahlende weiße Zahnfarbe ist eines der wichtigsten Elemente für ein gutes Aussehen. Aber was können Sie tun, um Ihre Zähne zuhause im Rahmen des sogenannten Home Bleaching aufzuhellen? In diesem Post möchten wir Ihnen erklären, wie Sie mit Wasserstoffperoxid einfach und schnell zu strahlend weißen Zähnen kommen!

Wir stellen Ihnen die verschiedensten Wege vor, wie Sie nach dem Bleichen mit Wasserstoffperoxid bessere Ergebnisse erzielen und das Gelb-weiß des Zahnschmelzes optimieren. Es gibt keine „One Size Fits All“-Lösung, aber doch viele Möglichkeiten, um schon bald den Traum von hellen Zähnen zu verwirklichen. Also machen Sie es sich gemütlich und nehmen Sie sich Zeit für unseren Blog rund ums Thema: Mit Wasserstoffperoxid Zähne bleichen – So einfach geht’s!

Was ist Wasserstoffperoxid?

Wasserstoffperoxid ist eine chemische Verbindung, die aus Wasserstoff und Sauerstoff besteht. Es wird oft als Bleichmittel oder Desinfektionsmittel verwendet und hat eine Vielzahl von Anwendungen in der Medizin und Industrie.

Das Molekül von Wasserstoffperoxid besteht aus zwei Wasserstoffatomen und zwei Sauerstoffatomen, die durch eine Einfachbindung miteinander verbunden sind.

Wasserstoffperoxid Zähne Molekül

Es ist ein farbloses und geruchloses Flüssigkeitsgemisch, das leicht in Wasser löslich ist.

In der Medizin wird Wasserstoffperoxid zur Reinigung von Wunden und zur Behandlung von Hautinfektionen eingesetzt. Unter anderem ist es ein beliebtes Mittel zum Bleaching der Zähne und wird oft in Mundspülungen gefunden.

bis zu 5.000€ Sparen

Kostenlose Einschätzung vom Facharzt für Ihr Zahnproblem

Welche Behandlung ist die beste und günstigste für Sie?

Angebot einholen

Warum sollten Sie Ihre Zähne mit Wasserstoffperoxid bleichen?

Wasserstoffperoxid ist eine preiswerte und effektive Möglichkeit, um Ihren Zähnen mehr Glanz zu verleihen. Es wird verwendet, um die Flecken auf dem Zahnschmelz zu entfernen, die von Kaffee, Tee und anderen Lebensmitteln verursacht werden können.

Wasserstoffperoxid Zähne Verfärbungen

Das sind die Vorteile von Wasserstoffperoxid:

Erstens ist Wasserstoffperoxid ein natürliches Antiseptikum, das Bakterien abtöten kann, die Karies und andere Probleme hervorrufen können. Da es als Mundspülung angewendet werden kann, ermöglicht es eine tiefere Reinigung als Zahnseide oder das Putzen allein. Dies bedeutet, dass es in der Lage ist, Plaque aus schwer zugänglichen Stellen im Mund zu entfernen.

Zweitens ist Wasserstoffperoxid eine preiswerte Option im Vergleich zu professioneller Zahnaufhellung. Um die gleiche Wirkung, wie bei einer professionellen Aufhellung zu erzielen, müssen Sie nur etwa 20 Cent pro Anwendung ausgeben.

Wasserstoffperoxid Zähne - 20 Cent

Es gibt jedoch noch weitere Vorteile: Mit Wasserstoffperoxid können Sie Ihre Zähne nach Belieben aufhellen – ohne sich an feste Termine halten oder teure Behandlungskosten aufbringen zu müssen. Zudem ist es frei verkäuflich.

Und schließlich ist Wasserstoffperoxid sehr einfach anzuwenden. In vielen Bleaching Produkten ist bereits der richtige Konzentration von Wasserstoffperoxid enthalten.

Wie funktioniert das Bleichen der Zähne mit Wasserstoffperoxid?

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Donec ullamcorper mattis lorem non. Ultrices praesent amet ipsum justo massa. Eu dolor aliquet risus gravida nunc at feugiat consequat purus. Non massa enim vitae duis mattis. Vel in ultricies vel fringilla.

– John Doe, CEO & Founder

Das Prinzip dahinter ist einfach: Das Wasserstoffperoxid wird auf die Zähne aufgetragen und reagiert mit den unerwünschten Farbpigmenten, um sie aufzulösen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie das Wasserstoffperoxid auf die Zähne aufgetragen werden kann. Eine Möglichkeit ist die Verwendung von Trägermaterialien wie Schienen oder Bleaching Gels, die direkt auf die Zähne aufgetragen werden.

Wasserstoffperoxid Zähne Bleaching Schiene
Eine andere Option ist die Verwendung von LED-Lichtern oder Laserstrahlen, um das Bleichmittel zu aktivieren und den Prozess zu beschleunigen. Schließlich kann Wasserstoffperoxid, wie oben beschrieben, als Mundspülung eingesetzt werden.

Das Bleichen der Zähne mit Wasserstoffperoxid ist allerdings nicht für jeden geeignet.

Wasserstoffperoxid Zähne Empfindlichkeit
Personen mit empfindlichen Zähnen oder Zahnfleischproblemen sollten vor Beginn des Verfahrens mit ihrem Zahnarzt sprechen.

Anleitung zum Bleichen der Zähne mit Wasserstoffperoxid

Wenn Sie Ihre Zähne aufhellen möchten, aber nicht viel Geld ausgeben möchten, ist das Bleichen zu Hause mit Wasserstoffperoxid eine großartige Option. Es ist jedoch wichtig, vorsichtig zu sein und die richtigen Schritte zu befolgen, um Ihre Zähne sicher und effektiv aufzuhellen.

Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass das Wasserstoffperoxid von guter Qualität und mindestens 3%-iger Konzentration ist.

Wasserstoffperoxid Zähne Lösung

Beginnen Sie dann mit einer gründlichen Reinigung Ihrer Zähne und spülen Sie Ihren Mund mit klarem Wasser. Tragen Sie dann eine kleine Menge des Peroxids auf die Vorderseite Ihrer Zähne auf und lassen Sie es einige Minuten lang einwirken. Spülen Sie anschließend Ihren Mund erneut aus und wiederholen Sie den Vorgang für bis zu 30 Minuten pro Sitzung.

Beim Bleichen der Zähne mit Wasserstoffperoxid sollten Sie vorsichtig vorgehen. Denn das Bleichen der Zähne mit Wasserstoffperoxid kann nicht nur zu weißen Zähnen, sondern auch zu Schäden an den Zähnen und dem Zahnfleisch führen.
Daher sollten folgende Sicherheitshinweise beachtet werden:
  1. Verwenden Sie nur zugelassene Produkte: Verwenden Sie ausschließlich Produkte, die von einer zertifizierten Stelle zugelassen sind.
  2. Vermeiden Sie den Kontakt mit der Haut: Wenn das Bleichmittel in Kontakt mit der Haut kommt, kann es zu Reizungen und Verbrennungen kommen.
  3. Dosierung einhalten: Eine höhere Konzentration als 3% kann zu Schäden an den Zähnen und dem Zahnfleisch führen.
  4. Anwendungsdauer einhalten: Die Anwendungsdauer des Bleichmittels sollte nicht überschritten werden, da dies ebenfalls zu Schäden führen kann.
  5. Nachbehandlung: Nach dem Bleichen der Zähne sollten Sie Ihre Zähne gründlich putzen und eine Mundspülung verwenden, um Rückstände des Bleichmittels zu entfernen.

Wenn Sie diese Sicherheitshinweise beachten, können Sie sicher sein, dass das Bleichen Ihrer Zähne mit Wasserstoffperoxid ohne negative Folgen für Ihre Zahngesundheit erfolgt.

Tags

0 Kommentare

Jetzt Angebot einholen

Welche Behandlung ist die beste und günstigste für Sie?

Angebot einholen

Ähnliche Beiträge

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner